5 Tipps um beim Kauf von Sicherheitstechnik Geld zu sparen

Wir teilen unsere besten Tipps um beim Kauf von Sicherheitstechnik zu sparen.

Wer schon einmal selbst nach einer Lösung für die Erhöhung der eigenen Sicherheit daheim gesucht hat, wird schnell festgestellt haben, dass hier oftmals mit sehr hohen Preisen zu rechnen ist. Die Anschaffung einer Alarmanlage oder eines Sicherheitssystems ist in der Regel nichts, das einfach mal zwischendurch gekauft werden kann. Viele Menschen zögern daher und nehmen an, dass Sie auch ohne entsprechende Technik relativ sicher vor Einbrechern sind, wenn sie einige Maßnahmen einhalten. Statistiken zeigen allerdings zuverlässig, dass einzig die Anschaffung hochwertiger Sicherheitstechnik und die Ausstattung der eigenen vier Wände mit Meldern und einer Sicherheitsanlage dabei hilft, Einbrecher fernzuhalten. Obwohl die Preise sicherlich sehr hoch sind, bedeutet das aber nicht, dass es nicht möglich ist, hier und da etwas zu sparen. An welchen Stellen Sie mit ein paar Tricks tatsächlich Kosten sparen können und wo Sie stattdessen lieber nicht sparsam sein sollten, darum geht es in diesem Beitrag.

Wo Sie auf gar keinen Fall sparen sollten

Das Angebot an Sicherheitstechnik im Netz ist sehr groß. Natürlich existieren dort sehr viele Anbieter, die bekannt sind für die hohe Qualität ihrer Produkte. Allerdings gibt es unter den Anbietern auch viele schwarze Schafe. Billiganbieter stellen minderwertige Geräte her, die meist selbst den kleinen Preis, den man für sie zahlt, nicht wert sind. Und die Gefahr solcher Billigtechnik ist sogar noch größer. Falsche Verkabelung oder ungeschützte Anschlüsse machen die Geräte selbst zum Risiko und mit minderwertiger Technik holen Sie im schlimmsten Fall vielleicht sogar eine Brandgefahr ins Haus. Eine andere Stelle an denen Sie niemals sparen dürfen ist die Errichtung der Technik. Auch wenn es im Netz viele Angebote für die günstige Installation von Technik gibt, sollten Sie einem solchen Billiganbieter keinesfalls einen Auftrag erteilen. Diese geben Ihnen in der Regel keine Garantie für Ihre Arbeit, sind nicht zertifiziert oder es fehlt ihnen an Sachverstand. Als Alternative bieten wir Ihnen gern unsere Facherrichtersuche an, um einen zertifizierten und verständigen Facherrichter in Ihrer Nähe zu finden, der eine kompetente Installation durchzuführen.

Unsere fünf Tipps, um sinnvoll zu sparen

1: Klare Wünsche formulieren

Damit Sie am Ende mit dem ausgewählten Produkt zufrieden sind, ist es besonders wichtig, sich zuvor klar darüber zu werden, welche Wünsche man an die neue Technik hat. Das hängt nicht zuletzt auch mit Ihrer Lebenssituation zusammen sowie Ihrem Familienstatus. Ob Sie nun als alleinerziehendes Elternteil leben, frisch mit Ihrem Partner zusammengezogen sind oder alleinstehend leben und bisher Ihre Karriere priorisiert haben, für jeden existiert die passende Technik. Sie sollten sich allerdings Gedanken darüber machen, ob Sie beispielsweise Überwachungskameras nutzen möchten, eine mobile Nutzung bevorzugen oder schlicht Ihr Zuhause mit Meldern ausstatten möchten. Natürlich lassen sich die meisten Sicherheitssysteme auch im Nachhinein noch aufrüsten, aber solange Sie vor dem Kauf wissen, welche Produkte und Eigenschaften Ihre Alarmanlage aufweisen soll und welche Sie nicht benötigen, lassen sich die Kosten dadurch besser kalkulieren und Sie können entsprechend sparen.

2: Auf lange Sicht planen

Eine Alarmanlage ist nichts, was jedes Jahr erneut erworben werden muss. Stattdessen sollten Sie die Technik als eine langfristige Investition betrachten, die Sie und Ihre Familie für lange Zeit begleiten wird. Planen Sie beispielsweise in naher Zukunft Familienzuwachs oder einen Umzug, kann so etwas bereits einkalkuliert werden, um in Zukunft weitere Ausgaben zu vermeiden. Selbst wenn Sie noch nicht gleich zusätzliche Melder und Produkte für später erwerben möchten, können Sie auf diese Weise doch in jedem Fall eine Alarmanlage auswählen, die diese Erweiterungen möglich macht. 

3: Preise und Qualität vergleichen

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Anbietern für Sicherheitstechnik, die nicht nur über verschiedene Preise und Produktklassen verfügen, sondern auch Unterschiede hinsichtlich der Produktqualität. Gerade, wenn Sie zum ersten Mal in Sicherheitstechnik investieren, kann es sinnvoll sein, sich auf die Erfahrungen anderer Menschen zu verlassen. Sie können Produktbewertungen und Kundenmeinungen einholen, die Ihnen einen Eindruck von der Produktqualität und der Seriosität des Herstellers bieten. Natürlich raten wir Ihnen immer verstärkt dahin, auf einen seriösen und namhaften Hersteller zu setzen, da wir und unsere Kunden damit die besten Erfahrungen gemacht haben. Um sich von einem Facherrichter für Sicherheitstechnik beraten zu lassen, nutzen Sie dafür gern unsere Facherrichtersuche und finden Sie einen zertifizierten Sicherheitsexperten in Ihrer Nähe.

4: Unnötige Anschaffungen vermeiden

Bei der Planung der eigenen Sicherheit sollten Sie vor allem strategisch vorgehen. Um dadurch zu sparen sollten Sie hier stets unnötige Anschaffungen vermeiden. Zum Teil verfügen selbst hochwertige Alarmanlagen über Bestandteile, die sich hinsichtlich Ihrer Funktionen nicht ergänzen sondern überschneiden. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn die Anzahl der Kameras oder Melder für Ihr Zuhause zu hoch sind. Sie sollten eine Ergänzung der Technik durch weitere Produkte ausschließlich in dem Fall erwerben, wenn es zwingend notwendig ist, gerade wenn es Ihnen ein Anliegen ist, Kosten zu sparen. Ein guter Berater für das Thema Sicherheitstechnik wird Ihnen niemals zu unnötigen Anschaffungen raten, weshalb es auf jeden Fall lohnend ist, auf einen Facherrichter zu vertrauen.

5: Vertragsinhalte genau studieren

Viele Hersteller von Alarmanlagen und Sicherheitssystemen bieten Ihnen darüber hinaus auch Verträge für die professionelle Überwachung an, sodass ein Alarm immer automatisch eine Sicherheitszentrale erreicht, selbst wenn Sie nicht in der Nähe sind. Gerade unseriöse Anbieter verfügen diesbezüglich häufig über versteckte Kosten, weshalb Sie sich den Vertrag in jedem Fall genau ansehen sollten, bevor Sie sich darauf einlassen. Genaue Erkenntnisse Ihres Vertrages werden Ihnen dabei helfen, sich im Anschluss nicht unangenehm überraschen zu lassen oder gar enttäuscht zu werden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Tipps dabei helfen können, Kosten beim Kauf Ihrer Alarmanlage einzusparen und Ihr Zuhause preiswert zu sichern. Natürlich handelt es sich bei der Investition in qualitative Sicherheitstechnik immer um höhere Ausgaben, aber mit unseren Hinweisen können Sie sicherlich an einigen Stellen spürbar einsparen. Bei weiteren Fragen rund um das Thema Alarmanlage, nutzen Sie dafür gern unsere Kontaktmöglichkeiten oder schauen Sie sich die Informationen praktisch zusammengefasst hier an.