Fenster sichern – Mit diesen Produkten gelingt es

Mit diesen Produkten sichern Sie Ihre Fenster vor einem Einbruch.

In den vergangenen Wochen haben wir Ihnen bereits all die unterschiedlichen Möglichkeiten vorgestellt, wie ein Einbrecher bei Ihnen ins Haus oder in die Wohnung eindringen könnte. Als große Schwachstelle haben sich dabei Fenster erwiesen. Allerdings werden diese nicht nur oft als Einstieg verwendet. Sie bergen gleich eine doppelte Gefahr, da sie dem Einbrecher gleichzeitig einen Blick in Ihren Haushalt ermöglichen. Dadurch kann dieser nicht nur das Verbrechen besser planen, sondern darüber hinaus auch einschätzen, welche Wertgegenstände bei Ihnen zu erbeuten sind. Es ist also selbsterklärend, dass Fenster gut gesichert werden müssen, um ein Haus wirklich einbruchsicher zu machen. Heute möchten wir Ihnen daher nicht nur das Vorgehen von Einbrechern präziser erläutern, sondern Ihnen darüber hinaus einige Produkte vorstellen, mit denen Sie es diesen Verbrechern deutlich schwerer machen können.

Einbrecher nutzen Schwachstellen aus

Die meisten Einbrecher, versuchen den Einbruch so leicht wie nur möglich zu gestalten. Ein gekipptes oder sogar offenes Fenster wird dabei schnell zum leichten Ziel. Ein offenes Fenster schafft je nach Positionierung eine direkte Einstiegsmöglichkeit. Ist das Fenster gekippt, hat der Einbrecher verschiedene Möglichkeiten. Er könnte einen Hebel nutzen, um das Fenster aufzubrechen. Alternativ könnte er versuchen, den Griff zu erreichen und das Fenster weiter zu öffnen, ohne dabei großen Krach zu machen. Steht er vor einem verschlossenen Fenster, wäre die brutalste Möglichkeit, das Fenster einfach einzuschlagen und durch die so entstehende Öffnung zu klettern. Mit dem richtigen Werkzeug, lässt sich allerdings auch ein verschlossenes Fenster problemlos aufhebeln. Nur wenn Sie Ihre Fenster aufrüsten und auf sinnvolle Produkte setzen, können Sie die Gefahr eines Einbruchs durch Ihre Fenster reduzieren.

Viele Produkte, aber das gleiche Ziel

Auch wenn es eine große Auswahl an Produkten gibt, haben Sie doch im Endeffekt das gleiche Ziel: Sie sollen den Einbrecher vom Einbruch abhalten oder diesen zumindest soweit erschweren, dass der Versuch frühzeitig abgebrochen wird oder Ihnen selbst oder einem Passanten oder Nachbarn genug Zeit bleibt, um die Polizei zu verständigen. Die Hersteller haben sich dabei den unterschiedlichen Vorgehensweisen von Einbrechern zugewandt, um diesen mit Ihrer Sicherheitstechnik zuvor zu kommen.

Diese Produkte möchten wir Ihnen ans Herz legen:

1:Abschließbare Griffe

Viele Fenster, besonders in älteren Häusern, besitzen keine abschließbaren Griffe. Dabei handelt es sich hierbei um die einfachste Maßnahme, um das Fenster gegen Einbrüche zu schützen. Sie schützen sogar gleich doppelt, da sie außerdem als Kindersicherung dienen. Abgeschlossene Fenster können jeweils nur mit dem passenden Schlüssel aufgeschlossen und verschlossen werden. Manche Griffe sind sogar mit einem zugehörigen Alarm ausgestattet.

2:Zusatzschlösser

Auch für Fenster gibt es Zusatzschlösser. Diese sollen in der Regel die komplette Bandseite eines Fensters sichern und existieren meist in verschiedenen Varianten. Entweder mit einem Schlüssel oder Zahlencode, können diese jeweils entsperrt oder aktiviert werden. Sie bringen zusätzliche Sicherheit, da Sie das Aufhebeln des Fensters deutlich erschweren und ohne das richtige Werkzeug praktisch unmöglich machen.

3:Einbruchhemmende Fensterfolie

Wenn Sie Ihr Fenster vor dem Einschlagen sichern möchten, können wir Ihnen ganz klar einbruchhemmende Folie ans Herz legen. Diese bruchsichere Folie ist absolut durchsichtig, sodass diese, einmal angebracht, Ihre Sicht in keiner Weise einschränkt. Die Folie ist relativ dick, sowie sehr reißfest und wird von Innen am Fenster angebracht. Versucht ein Einbrecher nun das Fenster mit einem Metallgegenstand oder einem anderen Werkzeug einzuschlagen, zerbricht zwar das Glas in viele Scherben, die Folie hält diese jedoch fest zusammen. Ohne ein Schneidewerkzeug kommt der Einbrecher nicht weiter und selbst mit der richtigen Ausstattung, würde die Aufgabe sich als so schwierig und so laut erweisen, dass er höchstwahrscheinlich lieber schnell das Weite sucht.

Kombinieren Sie Schlösser mit Sicherheitstechnik

Wer wirklich auf Nummer sicher gehen will, der kombiniert gut geschützte Fenster mit einem Sicherheitssystem von Jablotron. Eine hochwertige Alarmanlage mit Bewegungsmeldern, Lichtschranken oder sogar Kameraüberwachung sind der Albtraum eines jeden Verbrechers und schützen Ihr Haus oder Ihre Wohnung sicher vor einem Einbruch.

Für mehr Informationen zum Thema, kontaktieren Sie uns gern.