Rauchmelder anbringen – Ist Ihr Haus wirklich geschützt?

Wie viele Brandmelder werden benötigt, um ein Haus zu schützen?

Wir haben auf diesem Wege schon mehrfach auf die gesetzliche Verpflichtung hingewiesen, nach der Sie Ihr Haus und Ihre Wohnung durch Brandmelder vor Feuer schützen sollten. Viele Menschen haben allerdings noch immer keinen Rauchmelder angeschafft oder denken, ein einziger Melder irgendwo im Gebäude würde ausreichen. Tatsache ist allerdings, dass ein einzelner Rauchmelder lange nicht für Ihre Sicherheit oder die Ihrer Lieben sorgen kann. Wir möchten daher heute noch einmal einen Blick auf die Vorgaben hinsichtlich der Platzierung von Meldern werfen. Wie viele Rauchmelder werden benötigt, um ein Haus zu Genüge zu sichern und effektiven Brandschutz zu betreiben?

Feuer – Gefahr für jeden Hausbewohner

Feuer ist eine sehr große Gefahr. Viele bedenken leider nicht, dass es nicht allein die Flamme ist, die tötet. Schon bei kleinen Feuern entstehen große Mengen von Rauchgasen. Wenige Atemzüge genügen, um selbst einen erwachsenen Mann bewusstlos werden zu lassen. Schnell darauf tritt der Tod ein. Allein in Deutschland versterben in jedem Jahr rund 600 Menschen durch Feuer. Weitere 7000 werden schwer verletzt. Die Anzahl an leicht Verletzten durch Brände beläuft sich auf erschreckende 50000 Personen. Daran lässt sich bereits erkennen, dass auch rein wirtschaftlich Schäden in Milliardenhöhe entstehen. Man muss sich bei all diesen Zahlen allerdings wirklich bewusst machen, dass ein Großteil dieser Personen- und Sachschäden hätte verhindert werden können, wenn rechtzeitig geeignete Brandschutz Technik installiert worden wäre.

Viele Brände entstehen nachts

Die Kerze angelassen, die letzte Zigarette nicht ausgemacht, den Herd nicht ausgeschaltet – Viele Brände entstehen vor allem nachts, wenn die Bewohner schlafen. Keiner bemerkt das zunächst noch kleine Feuer und so kann es sich in rasender Geschwindigkeit ausbreiten. Problematisch ist nur, dass wir Menschen im Schlaf unseren Geruchssinn nicht nutzen können. Wir nehmen den Rauchgeruch nicht war und werden gar nicht erst wach, bevor das giftige Gas uns ohnehin in eine Ohnmacht zwingt. Aber auch wenn wir im Schlaf nicht riechen können, funktioniert unser Gehör weiterhin einwandfrei. Genau deshalb sind Brandmelder auch so effektiv. An der richtigen Position angebracht, warnen sie uns frühzeitig vor Bränden, sodass wir im Idealfall noch löschen, im Zweifelsfall allerdings zumindest alle Hausbewohner noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Diese Rettung kann aber nur geschehen, wenn das Haus mit ausreichend Rauchmeldern ausgestattet ist, diese fachgerecht installiert wurden und ideal platziert sind.

Sind die gesetzlichen Vorgaben wirklich ausreichend?

Laut Gesetz ist es vorgeschrieben (Achtung, hier gibt es leichte Differenzen je nach Bundesland), dass sich mindestens ein Brandmelder in jedem Schlaf- und Kinderzimmer sowie jedem Flur befinden muss. Das soll garantieren, dass das Geräusch uns nicht nur nachts auf jeden Fall weckt, sondern wir auch tagsüber von jedem Raum aus den Alarm problemlos vernehmen können. Betrachtet man allerdings versteckte Brandherde, so sind Rauchmelder nicht nur in diesen Räumen sinnvoll.

Wo lauern versteckte Gefahren?

Besonders die Küche und das Wohnzimmer sind Orte, in denen oft ein Feuer ausbricht. Der ungesicherte Kamin, die Kerze oder das Essen auf dem Herd, welches man zu lange unbeaufsichtigt gelassen hat, entpuppen sich so schnell als lebensgefährlich. Optimal wäre es also außerdem, Brandmeldeanlagen dort zu installieren, wo der Rauch zuerst entsteht, um das Feuer möglichst schon im Keim zu ersticken. Auch elektrische Geräte können sich bei Fehlfunktion in Feuerquellen verwandeln. Grundsätzlich können wir Ihnen also nur raten, mindestens in jedem Flur und Schlafzimmer ein Gerät anzubringen. Wer aber wirklich auf Nummer sicher gehen will, der installiert in jedem Raum einen Melder. So betreiben Sie optimalen Brandschutz. Sie brauchen sich auch keine Gedanken wegen des Stromverbrauchs machen. Hochwertige Brandschutzgeräte sind so konzipiert, dass sie auf lange Zeit einen sehr niedrigen Verbrauch haben.

Schauen Sie hier, um sich über unser umfangreiches Angebot an Brandmeldern und Sets zu informieren oder nutzen Sie unsere Facherrichtersuche, um einen zertifizierten Installateur für Sicherheitstechnik in Ihrer Nähe zu finden.