OPTEX VXS-RAM(W) | Funk-PIR-Bewegungsmelder mit Antimasking - weiß

Der aktive IR-Abdeckungsschutz erkennt abdeckende Objekte auf der Objektivoberfläche, wenn eine Überwachung des Detektorstatus erforderlich ist.

Digitale Erkennung auf drei Ebenen

Der obere/untere PIR-Erkennungsbereich und der MW-Erkennungsbereich müssen gleichzeitig passiert werden, damit ein Alarm ausgelöst wird. Jede Aktivierung wird separat analysiert, sodass Falschmeldungen gefiltert und ignoriert werden können. Durch diese Technologie werden Fehlalarme durch kleine Tiere auf dem Gelände auf ein Minimum reduziert.

SMDA-Logik (super-multidimensionale Analyse)

Alle VXS-Modelle sind mit der digital optimierten Signalerkennungslogik SMDA ausgestattet. Durch Analyse von Erkennungsmustern und Umgebungsinformationen verbessert SMDA die Unempfindlichkeit gegenüber verschiedenen Störfaktoren wie Wetterumschwüngen oder sich bewegenden Pflanzen und kann zwischen Fehlalarmen und echten Einbruchversuchen unterscheiden.

Erkennungsmethode Passiv-Infarot
PIR-Reichweite 12 m, 90° / 16 Zonen
PIR-Distanzgrenze 2,5 bis 12 m (5 Stufen)
Erkennbare Geschwindigkeit 0,3 bis 2,0 m/s
Empfindlichkeit 2,0 °C bei 0,6 m/s
Stromversorgung (Eingang) 3 bis 9 V DC Lithium- oder Alkali-Batterie
Leistungsaufnahme (außer bei Gehtest) 10 μA im Standby / max. 4 mA bei 3 V DC
Alarmdauer 2,0 ±0,1 Sek.
Aufwärmphase 60 Sek. oder kürzer (LED blinkt)
Alarm- / Fehler- / Manipulationsausgang Öffner /Schließer Wählbar Halbleiterrelais 10 V DC 0,01 A max.
LED-Anzeige Rote LED:
  • 1. Aufwärmphase
  • 2. Alarm
  • 3. Maskierungserkennung DIP-Schalter EIN oder Gehtest
 
Betriebstemperatur -20 °C bis +60 °C
Umgebungsfeuchtigkeit 95 % max.
Internationale Schutzart IP55
Befestigung Wand, Stativ (Außen-/Innenbereich)
Befestigungshöhe 0,8 bis 1,2 m
Gewicht 500 g
Zubehör Anschluss für STROM und ALARM, Anschluss für FEHLER, Klettband, Schrauben (4 × 20 mm) × 2, Maskierungssiegel × 3