Jablotron JA-101KR-LAN3G
Zentrale mit 3G-GSM und LAN Kommunikator inkl. Funkmodul und Security Data Connector

Das Herzstück des Sicherheitssystems JABLOTRON 100. Diese ermöglicht eine flexible Scharfschaltung und einen einfachen Schutz von Geschäftsräumlichkeiten, Eigenheimen, Wochenendhäusern und Büros in Bus-, drahtloser oder kombinierter Ausführung.

Es ist mit einem 3G-GSM-Modul ausgestattet, dessen größter Vorteil eine gesteigerte Übertragungsgeschwindigkeit von Daten (insbesondere Fotos) an die Anwendung MyJABLOTRON oder an AES ist.

Die JA-101KR-LAN 3G Zentrale bietet

  • bis zu 50 Funk- oder Buslinien
  • bis zu 50 Benutzercodes
  • bis zu 8 Sicherungsbereiche
  • bis zu 16 programmierbare PG Ausgänge
  • 20 voneinander unabhängige Zeitschaltuhren
  • SMS und Sprachreporte aus dem System an bis zu 8 Benutzer
  • Fernbedienung über SMS, Sprachmenü und das Portal MyJablotron
  • 5 einstellbare Alarmempfangsstellen (AES)
  • 5 wählbare Protokolle für die AES Übertragung
  • automatische Erkennung von 2G-/3G-Netzwerken mit Bevorzugung des schnelleren Netzwerks

Die Zentrale ist mit integrierten 2G-/3G-GSM- und LAN-Kommunikatoren ausgestattet, welche die Kommunikation mit Endbenutzern oder ARCs per Spracheingabe, SMS und Datenkommunikation ermöglichen.

Die Zentrale umfasst

  • 1 Funkmodul JA-110R
  • 1 4-GB-Speicherkarte zum Speichern der Daten von Ereignissen, Sprachnachrichten, Fotos usw.
  • 1 Klemmleiste für den Bus-Anschluss
  • 1 internen Anschluss, speziell für ein Funkmodul (JA-110R)
  • 1 LAN-Anschluss
  • 1 USB-Anschluss für die Einstellung der Zentrale und die Übertragung von Fotos
  • 1 Anschluss für einen weiteren Kommunikator oder ein weiteres Modul (z. B. PSTN)

Montage nur von geschultem Techniker mit gültigem Zertifikat der Firma Jablotron.

Bitte beachten: Alle KR-Sets wurden entwickelt, um eine Zentrale zusammen mit einem Funk-modul anzubieten. Das Funkmodul wurde von JA-110R zu JA-111R geändert. Es ist werksseitig montiert und in eine plastiklose Halterung in der Zentrale installiert. Dies bedeutet, dass es sich nicht in der vorderen Abdeckung befinden muss und nicht so viel Platz in der Zentrale einnimmt.

Sollte das Modul außerhalb der Zentrale platziert werden, kann die elektronische Einheit des Moduls aus der Halterung der Zentrale entnommen und in das Kunststoffgehäuse PLV-JA111R eingesetzt werden, welches seperat bestellt werden muss.Die Zentrale bietet die Möglichkeit einer flexiblen Einstellung und ermöglicht kleine gewerblich genutzte Gebäude und Räume, größere Familienhäuser, Büros und Firmen einfach und bequem zu schützen. Die gewünschte Einstellung und der Systemumfang werden mit Hilfe der Software F-link programmiert.

  • Spannungsversorgung: 230 V / 50 Hz, max. 0,1 A, Schutzklasse II
  • Stromversorgung: Typ A (EN 50131-6)
  • Backup-Akku: 12V; 2,6Ah (2,2 bis 7Ah)
  • Maximale Ladezeit des Akkus: 72 Stunden
  • Maximale Dauerbelastung des Bussystems: 400 mA
  • Maximaler kurzfristiger Ausgangsstrom (5 min.): 1 A
  • Back-up Stromversorgung des Bussystems: 2,6 Ah Akku für 12 Stunden bei einer max. Stromabnahme von 85 mA
  • Ereignisspeicher: ca 1 Mio der letzten Ereignisse einschl. Datum und Uhrzeit
  • Sicherungsstufe: 2 nach EN50131-1, EN 50131-3, EN 50131-6, EN 50131-5-3
  • Betriebsumgebung: Klasse II. Innenbereich allgemein (-10 bis +40°C), nach EN 50131-1
  • Abmessungen: 258 × 214 × 77 mm
  • Betriebstemperaturbereich: -10 °C bis +40 °C